Zum Inhalt springen

Schau dir die Sterne an

Sieh dir die Sterne an. Sind sie nicht schön? Sie scheinen so hell in der unendlichen Finsternis des Himmels. Wusstest du, dass wir in die Vergangenheit blicken, während wir sie beobachten? Die meisten Sterne, die wir jetzt sehen, existieren heute gar nicht mehr. Wir sehen nur, wie sie vor Millionen von Jahren ausgesehen haben. Aber ihr Glanz überlebte bis heute. Und bringt uns Wonne in der Finsternis. Kein Wunder, dass sich die Menschen früher jeden Stern als einen verstorbenen Menschen vorstellten. Unsere Lieben sterben, aber ihr Glanz bleibt in unseren Herzen und in unserer Erinnerung. Und überlebt bis jetzt. Und bringt uns Wonne in der Finsternis.

Das nächste Mal, wenn du den Nachthimmel betrachtest, gedenke deiner Lieben. Aber lass dich nicht von der Trauer überwältigen. Sei dankbar für den Glanz der Sterne. Sei dankbar für den Schein der Toten.

Fühle einfach Liebe

.

Ich habe dieses Schriftstück für alle Menschen geschrieben, die eine geliebte Person verloren haben. Mein Vater ist vor fast fünf Jahren gestorben. Es war für mich und meine Familie nicht leicht, sich an die neue Situation anzupassen. Alles änderte sich und wir mussten ein neues Kapitel ohne ihn beginnen. Mir wurde klar, dass wir jetzt nur noch unsere Erinnerungen haben. Sie sind Schönheit. Das verbindet uns mit den Toten. Es ist Schmerz, aber es ist auch Wonne.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: